Die 3 Eselkrauler

Hallo Langohrenfans. Ich bins schon wieder. Der Hammer von einem Esel. Der einzigartige Elvis. War das jetzt zu dick aufgetragen? Egal. Mir gefällt’s.

Es gibt was neues. Karin und Martin haben jetzt mindestens einmal in der Woche Unterstützung. Da kommen 3 junge Damen und erfüllen unsere Wünsche, die wir vorher natürlich am schwarzen Brett jeden Tag aushängen. Ja, wir haben ein schwarzes Brett. Woher sollen denn die Menschen sonst wissen, was bei uns Eseln gerade anliegt. Erziehung ist alles :-).

DSC_0409

Zurück zu den jungen Damen. Leah (mit h), ihre Schwester Fabienne (ich nenn sie Fabi :-)) und Saphira. Wenn die 3 mit den Bürsten anrücken, stellen sich alle Esel freiwillig an. Alle? Nein !!! Einer bildet die Ausnahme. Gregor krallt sich immer sofort die Fabienne und lässt sie nicht mehr los. Was soll ich dazu sagen. Der Größte und die Kleinste. Wo die Liebe hinfällt :-).

DSC_0403

Und wir machen zusammen auch lustige Sachen gegen die Langeweile bei dem sche…. Wetter momentan. Oh, da wurde ich wohl gerade zensiert. Da sagt man mal die Wahrheit und dann das. Das Wetter ist halt nicht Esel tauglich. Zuletzt gingen wir am Halfter – habe ich Euch schon erzählt, dass ich Halfter nicht wirklich mag – über Schwimmnudeln. ????? Ja so habe ich auch geguckt. Schwimmnudeln. Kann man aber nicht essen. Das weiß ich von Momo. Die hat erstmal genußvoll reingebissen. Ist wohl ziemlich fad. Jedenfalls hatten wir viel Spaß. Und den Damen kann man auch fast nichts abschlagen. 

Heute, 16.03.2017, war ein Hammertag. Das gelbe Ding am Himmel ging gar nicht aus und es war richtig schön warm. Unsere 3 Mädels waren wieder da und wir haben tolle Sachen gemacht. Wir wurden durch einen Pacour geführt, gebürstet und natürlich gekrault. Man, war das klasse. Könnte jeden Tag so sein. Und wir haben uns alle richtig gut angestellt beim Führen am Halfter. Wir wollten die Mädels ja nicht blamieren. Und ich kann Euch gar nicht sagen, wie profesionell sie das gemeistert haben. Das muss man auch als Esel mal anerkennen.

April 2017

Gestern war wieder Mädels-Tag. Mann, war das wieder toll. Leider konnte Martin nicht dabei sein. Der hat jetzt seit Anfang April einen Teil-Zeit-Job. Ihr wisst nicht, was ein Teil-Zeit-Job ist? Dann fragt einfach mich: Elvis. Also bei einem Teil-Zeit-Job geht ein Teil von Martin arbeiten und der andere Teil nicht. ??? Wo war denn dann der andere Teil von Martin, der nicht arbeiten war? Das ist ja komisch. Fällt mir erst jetzt auf. Da muss ich nochmal nachhaken. Jedenfalls ist das ein Laden, wo es nur Sachen für Tiere gibt. Leider nicht für uns Langohren. Das muss Martin noch ändern :-).

Also war es ein reiner Zweibeiner-Mädels-Tag. Und wir haben alles gemacht. Bürsten, Kuscheln, Kraulen, Laufen, Wälzen usw. Und die ganze Zeit war das gelbe Teil am Himmel. Und ich hatte mir was für die Mädels als Überraschung überlegt. Ich habe Karin losgeschickt und sie hat Esel-Küsse mitgebracht. Ich nenne Sie Esel-Küsse, da man den richtigen Namen nicht mehr sagen darf. Warum auch immer. Esel-Küsse haben unten eine Waffel, dann ganz viel komisches weißes Zeug drauf und darüber Schokolade. Dann habt Ihr eine Vorstellung. Und Karin hat davon direkt ein Fotto gemacht.

20170404_161139

Und jetzt wisst Ihr auch, wie man dieses Zeug essen muss. Herrlich !!!

Ostern 2017

Hallo Langohrenfans,

eigentlich bin ich ja eine Schwatzbacke, aber bei dem Fotto halte ich freiwillig mein Eselmaul :-):

20170419_115739

Irgendwelche Fragen? Mehr Fotto geht nicht!!!!!!

Bin mal wieder Kalissi ärgern :-)

Euer Elvis