Home

20171231_202514

Hallo !!

Willkommen auf dem Eselhof Erbachtal im Westerwald !!

Ich bin Elvis. Der Elvis. Ich bin der coole Typ gaanz rechts. Mann, ist das ein Gedränge auf dem Fotto. Dies ist meine eigene Esel-Homepage. Leider muss ich wohl jetzt zugeben, dass es unsere Homepage ist. Erst wurde ich von den anderen belächelt und jetzt wollen alle drauf. Aber mir gehört schließlich  immer noch der Klapprechner.

Hier gibt es ganz viele Geschichten zum Schmunzeln und Hammer aktuelle Sachen über meine 7 Freunde und meine 2 Heunetzaufhänger.

Schaut immer mal wieder rein – aktuellere Esel-News gibt es nicht.

Heute ist der 11. Juni 2018 und ich muss mal eben aufschreiben, was gestern hier bei uns im Dorf und auf unserem Eselhof abging. Menschen, Menschen, kleine Menschen, ältere Menschen und überhaupt Menschen. Willi hat 20000 gezählt. Ich glaub, diesmal liegt er richtig. Was war passiert? Gestern war der Haus und Garten Tag in unserem Dorf Obererbach. Logisch haben wir da mitgemacht. Damit uns auch wirklich jeder findet, habe ich erstmal ein Fotto von mir aufgehängt. Das ist so groß, das sieht man auch noch im Dorf Köln.

DSC_0747-min

Hammer oder? Ist 120 x 120 m. Was? Ach so, cm. Wo ist da der Unterschied? Egal. Fotto hing, die Menschen konnten kommen.  Ich hatte Martin vorher noch alles mähen lassen. Karin rannte auch mit ihrem Gerät rum. Also war eigentlich alles fertig. Aber wir hatten ja eine Überraschung fürs Dorf. Für unsere Fottomacherin hatten wir unsere Scheune in ein Atterille oder so umgebaut. Na Ihr wisst schon, wo man Fottos ausstellt. Natürlich nach meinen Vorstellungen. Mal gucken?

DSC_0744-min

DSC_0743-min

DSC_0741-min

Da seit Ihr aber baff. Tja, so bin ich halt. Ich glaube, Claudia war auch total begeistert. Und dann ging um 11 Uhr der Wahnsinn los. Nur mal so. Wir hatten keine Pause !! Alle wollten zu uns. Kraulen, Bürsten, Angucken, Fottos machen und Fragen stellen. Da wir so beschäftigt waren, durften Karin & Martin die Fragen beantworten. Die mussten schließlich auch was machen :-). Um 18 Uhr war alles vorbei, bis auf ein paar Nachzügler. Ich glaube, wir haben bleibenden Eindruck hinterlassen. So, und jetzt muss ich erstmal wieder chillen. Euer Dorfbeauftragter Elvis.

Anderes Thema: Willi stand gestern am Zaun und unterhielt sich mit jemanden. Danach kam er zu mir und sagte: „Elvis, wir müssen Datenschutz machen“. Und ging wieder. Da stand ich nun. Wen soll ich schützen? Wer ist in Gefahr? Kann bei uns eigentlich gar nicht sein. Also Klapprechner raus und Goggel an. Bin jetzt schlauer. Unser Dorf liegt in einem größeren Dorf und das Dorf heißt EU. Was für ein Name. Und da wohnen Menschen, die wollen geschützt werden. Besonders wollen die ihre und unsere Daten schützen. Deswegen müssen wir Langohren folgendes erklären: „Wir sind alle freiwillig auf dieser unserer Homepage. Und auch alle Zweibeiner. Ich habe allen persönlich in die Augen geschaut und alle waren damit einverstanden, das wir sie hier ablichten und per Namen nennen. Man hat uns richtig dazu gedrängt. Jeder will bei uns drauf. Falls es sich doch einer anders überlegt hat, soll er uns Bescheid sagen“. Ich habe das mal so in unsere Worte gefasst. Die andere Version versteht eh keiner. Ach ja. Und Cookies haben und dürfen wir nicht. Kekse sind für Esel verboten. Euer Datenschutzbeauftragter Elvis.

Ähhhhh……..8 Langohren schauen auf meinen Klapprechner. 8 Langohren schauen sich verduzt gegenseitig an. 8 Langohren wackeln freudig mit den Ohren. Leute, Ihr seit total der Hammer. Schon über 42000 Zugriffe auf unsere kleine Esel-Seite. Was habt Ihr vor ??? Wow !!!!!!

Und zum Schluss. Eine einfache Frage. Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der/die Schönste im ganzen Land ???

20171231_202526

Haltet die Ohren steif !!

Euer Elvis